Reisen Arbeiten Malediven
Motivation,  Tipps

Arbeiten und Reisen – 10 Jobs, die dir das ermöglichen

Da du den Weg auf meinen Blog gefunden hast, gehe ich davon aus, dass du das Reisen genau so sehr liebst wie ich. Wäre es daher nicht toll mehr als die üblichen vier Wochen gesetzlichen Urlaubsanspruch pro Jahr mit ausgiebigem Reisen und Zeiten im Ausland verbringen zu können?

Um mehrere Monate im Jahr unterwegs sein zu können musst du weder im Lotto gewonnen noch großzügig geerbt haben. Auch mit durchschnittlichen oder sogar unterdurchschnittlichen finanziellen Mitteln kannst du den Traum vom Reisen leben, entscheidend ist nur die Wahl eines Jobs, der es dir ermöglicht die Welt zu sehen!

Hier gibt es viele unterschiedliche Möglichkeiten für jedes Ausbildungsniveau, jedes Alter und sehr viele verschiedene Branchen und Einkommensklassen. Manche Jobs führen dich für einige Monate oder ein Jahr ins Ausland an einen festen Ort während du bei anderen Jobs von Berufswegen ständig unterwegs bist und viele Städte und Länder kennen lernen kannst.

Ich habe dir hier eine Auswahl der besten Jobs zusammen gestellt, bei denen sich Reisen und Arbeiten verbinden lässt. Egal ob du also gerade vor der Wahl deines Studienfachs stehst oder schon älter bist und einen möglichen Neustart in Erwägung ziehst, hier könntest du fündig werden!

Also lass dich inspirieren und lebe deinen Traum vom Reisen!

 

1. Au Pair, Arbeiten im Hostel, Erntehelfer etc.

 

Diese Art von Jobs ist selbstverständlich nichts für eine langfristige berufliche Planung, sie kann dir aber durchaus helfen eine Langzeitreise zu finanzieren. Gerade wenn du in deinen Zwanzigern bist, hattest du vermutlich noch nicht die Möglichkeit dir große Rücklagen fürs Reisen zu bilden. Eine Mischung aus Reisen und Gelegenheitsjobs ist daher die optimale Alternative.

Du kannst als Nanny arbeiten, auf Bauernhöfen und in Hostels aushelfen, Promoterjobs annehmen oder eine Weile in einer Bar kellnern. Hier kommt es nicht auf den Job an sich an, sondern nur darauf, dass du dein Reisebudget dadurch strecken kannst.

Vor allem in Australien und Neuseeland ist das klassische Work & Travel Konzept sehr beliebt und dort ist es auch besonders leicht entsprechende Jobs zu finden. Eine andere Möglichkeit ist es, unentgeltlich und nur gegen Kost und Logis zu arbeiten und so einen ganz authentischen Einblick in dein Reiseland zu gewinnen.

Viele dieser Jobs findest du am besten nach deiner Anreise vor Ort durch Aushänge in Hostels oder wenn du vor Ort auf Bars oder andere potenzielle Arbeitgeber zugehst. Wichtig ist dafür natürlich ein englischer Lebenslauf im Gepäck.

Wenn du dir vor Abreise deine Jobs sichern willst, kannst du das unter anderem auf diesen Plattformen tun:

Work Away

Auslandsjob

Work and Travel weltweit

Backpacker Job Board Australien

 

2. Englisch unterrichten im Ausland

 

Englisch hat sich mittlerweile als die eine große Weltsprache durchgesetzt und da wollen mittlerweile auch vermehrt die Länder nachziehen, deren Sprachniveau noch etwas zu wünschen übrig lässt.

Vor allem viele asiatische Länder wie Japan und China zeigen in den letzten Jahren ein enormes Interesse daran ihr Englisch zu verbessern. Aber auch in einigen lateinamerikanischen Ländern ist durchaus ein Markt vorhanden.

Welche Voraussetzungen musst du erfüllen um im Ausland englisch zu unterrichten?

Du brauchst ein sogenannten TEFL Zertifikat. TEFL steht für Teaching English as a Foreign Language. Ein TEFL Zertifikat kannst du ganz bequem online erlangen. Es gibt viele verschiedene Anbieter und unterschiedliche Qualifikationsstufen. Die einfachsten Kurse beginnen mit rund 50 Stunden und gehen hinauf bis ungefähr 500 Unterrichtsstunden.

Um mit deinem TEFL Zertifikat an Jobs kommen, solltest du einen Kurs mit mindestens 120 Stunden absolvieren. Die Kosten dafür betragen je nach Anbieter um die 300 Euro. Du musst dafür kein Native Speaker sein, Englischkenntnisse auf B2 bis C1 Niveau solltest du aber natürlich schon mitbringen. Wenn du darüber hinaus Grundkenntnisse der Sprache deines Ziellandes hast, ist das ein großer Pluspunkt.

Es gibt zahlreiche Plattformen, wo du dich sowohl für die Zertifikatskurse anmelden kannst, als auch direkt durch die Jobbörsen stöbern kannst. Die meisten Jobs sind auf ein halbes Jahr oder ein Jahr an einem Ort befristet. Die Lebenshaltungskosten sind üblicherweise gedeckt, große Sprünge kannst du in den meisten Fällen jedoch nicht tun. Informiere dich daher genau über das Preisniveau in deinem Zielland bevor du einen Job zusagst.

TEFL.org

TEFL.com

The TEFL Academy

TEFL Online

 

3. Remote Jobs, Freelance Work, Online Unternehmer

 

Das ganze Themenfeld des ortsunabhängigen Arbeitens und des Digital Nomad Lifestyles ist in den letzten Jahren das große Ding in der Reise- und Hipstercommunity geworden und würde schon allein Stoff für mehrere Artikel bieten. Da aber bereits auf unzähligen Blogs über dieses Thema ausführlichst geschrieben wurde und ich selbst damit kaum Erfahrung habe, will ich dieses Berufsfeld an dieser Stelle nur anreißen.

Vereinfacht gesagt, ist hiermit jede Art von Job gemeint, die du mit einem Laptop und einer stabilen WiFi Verbindung überall auf der Welt ausführen kannst. Diese Art des Arbeitens bietet dir die ultimative Freiheit und eine enorm große Verdienstspanne.

Entsprechend deines Know-Hows, deines persönlichen Engagements und deiner Kreativität kann diese Art des Arbeitens für dich ein kleiner Nebenjob sein, dir aber auch monatliche Einkünfte im fünfstelligen Bereich sichern.

Welche Jobs kannst du remote ausführen?

Optimal qualifiziert bist du hier als Informatiker, Webdesigner oder Grafikdesigner. Auch als Vollzeitblogger, Videocreator, Texter, Reisejournalist, Autor oder Reisefotograf kannst du von jedem Ort der Welt arbeiten. Du kannst als Virtual Assistant auf freiberuflicher Basis Firmen und Privatpersonen aus der Ferne assistieren oder dir ein eigenes Onlinebusiness aufbauen.

Deinen Möglichkeiten sind hier keine Grenzen gesetzt. Viele weitere Infos zu diesem komplexen Berufsfeld und viele Freelancejobs findest du unter anderem hier:

Working Nomads

Work Wemote

Fernarbeit

 

4. Pilot und Flugbegleiter

 

Vermutlich kein Geheimtipp aber noch immer gehören die Berufe in der Luft zu den besten um die Welt zu sehen.

Im Gegensatz zu vielen hier genannten Jobs hat man als Pilot und Flugbegleiter meist unbefristete Verträge, eine sichere Jobperspektive und im Falle des Pilotenjobs auch noch ein äußerst lukratives Gehalt. Dank Auslandsspesen ist aber auch das Gehalt von Flugbegleitern finanziell in Ordnung und hier besteht die Aufstiegsoption zum Purser.

Bei großen Airlines gibt es flexible Arbeitsmodelle in Vollzeit oder Teilzeit und an den einzelnen Destination hat man bei Langstrecken zwischen zwei und fünf Tagen bezahlten Aufenthalt zur freien Verfügung. Zudem wohnt man in gehobenen Mittelklassehotels.

Was musst du dafür mitbringen?

Die Pilotenausbildung ist anspruchsvoll. Neben einem sehr guten technischen und mathematischen Verständnis musst du ein optimales Gesundheitszeugnis mitbringen. Als Flugbegleiter kannst du dich hingegen schon in einem mehrmonatigen Kurs ausbilden lassen. Die meisten Airlines verlangen eine Mindestgröße von 1,60 Meter und ein gepflegtes Erscheinungsbild.

Weitere Infos findest du unter anderem hier:

Pilotenausbildung

Ausbildung Flugbegleiter

 

5. Tourguide, Reiseleiter, Fahrer

 

Wenn du Spaß daran hast mit Menschen zusammen zu sein und sie für eine bestimmte Destination oder eine Region zu begeistern, könnte das Berufsfeld des Tourguides etwas für dich sein. Je nach Unternehmen, unterscheiden sich der Berufsalltag und die Anforderungsprofile hier allerdings stark.

Als Reiseleiter im Pauschaltourismus bist du bei großen Reiseveranstaltern wie etwa TUI angestellt. Du wirst für einen begrenzten Zeitraum von üblicherweise sechs Monaten bis zu zwei Jahren an einen bestimmten Ort geschickt, wo du für die Betreuung einer gewissen Anzahl an Urlaubshotels zuständig bist. Du begrüßt und betreust die Gäste bei Fragen und Problemen vor Ort, kümmerst dich um Beschwerden und Reklamationen und bist die deutschsprachige Schnittstelle zwischen dem Urlauber und seinem Reiseanbieter.

Die großen Reiseveranstalter bilden ihre Reiseleiter in mehrmonatigen Lehrgänge selbst aus. Außer einem offenen und kommunikativen Wesen und Organisationstalent und Stressresistenz musst du keine bestimmten Voraussetzungen erfüllen.

Ganz anders sieht das Berufsbild als Reiseleiter im Overlanding- und Abenteuertourismus aus. Hier bist du nicht fest an einem Ort engagiert, sondern wirst üblicherweise für eine Vertragsdauer von 18 Monaten auf einen Kontinent geschickt. In dieser Zeit betreust du verschiedene Reisegruppen, kümmerst dich vor Ort um die Verwaltung des Gruppenbudgets, die Suche nach Unterkünften und alle anfallenden Herausforderungen.

Üblicherweise bist du hier gemeinsam mit einem Kollegen für eine Gruppe zuständig. Je nach Arbeitgeber kann es eine Trennung in Tour Leader und Fahrer geben, es ist aber auch nicht unüblich, dass du beides beherrschen musst.

Auch hier wirst du üblicherweise von deinem Arbeitgeber in wenigen Monaten gezielt auf die anstehende Herausforderung ausgebildet. Mitbringen musst du neben einer Liebe zu Reisen gegebenenfalls einen entsprechenden Führerschein der Klasse C, Organisationstalent, Improvisationsfähigkeit und Stressresistenz. Die meisten Arbeitgeber verlangen ein Mindestalter von 25 Jahren.

Eine dritte Form des Tourguide Jobs findet sich in Form des Reiseleiter für Studienreisen. Hier bist du im Normalfall nicht für einen längeren Zeitraum im Ausland, sondern du betreust nur eine gewisse Anzahl in sich abgeschlossener Gruppenreisen pro Jahr.

Deine Hauptqualifikation besteht hier aus einem intensiven Wissen über dein Zielland, das du idealerweise durch längere Auslandsaufenthalte oder durch ein entsprechendes geisteswissenschaftliches Studium erworben hast. Du solltest die Landessprache sehr gut beherrschen und über eine gute Allgemeinbildung verfügen. Auch hier erfolgen zumeist Aus- und Weiterbildungen durch den Arbeitgeber.

Jobs zu allen Arten der Reiseleitertätigkeit findest du unter anderem hier:

Reiseleitung bei TUI

Dragoman Overlanding

Tucan Travel

Reiseleitung bei Studiosus

 

Reisen Arbeiten Kreuzfahrtschiffe

 

6. Arbeiten auf Kreuzfahrtschiffen

 

Kaum ein anderer Zweig der Tourismusbranche boomt in den letzten Jahren so sehr wie die Kreuzfahrtindustrie. Die Anzahl der Schiffe nimmt stetig zu und die Verträge an Bord sind üblicherweise auf vier bis neun Monate befristet. Entsprechend wird also ständig nach Personal gesucht und daher stehen hier deine Jobchancen sehr gut.

Die Schiffe fassen heute mehrere tausend Passagiere und bieten allen erdenklichen Komfort. Entsprechend bieten Kreuzfahrtschiffe auch sehr vielen verschiedenen Branchen Jobmöglichkeiten.

Egal ob du aus der Gastronomie kommst, aus der Hotellerie, aus dem Entertainment, aus der Fitnessbranche oder aus dem medizinischen Bereich, Kreuzfahrtschiffe bieten dir eine interessante berufliche Perspektive.

Ich habe selbst insgesamt schon für über ein Jahr auf Kreuzfahrtschiffen gearbeitet und in Kürze folgt hier ein separater Artikel zu allen Vor- und Nachteilen der Kreuzfahrtjobs und allen Infos was dich an Bord erwartet.

Bis dahin empfehle ich dir die folgenden Plattformen für deine Jobsuche:

All Cruise Jobs

Sea Chefs

 

7. Tauchlehrer, Surflehrer oder Skilehrer

 

Diese Jobs sind relativ selbst erklärend. Wenn du sportlich bist, gerne an der frischen Luft und gerne mit Menschen arbeitest, kannst du dich in entsprechenden Sportschulen zu deinem Traumjob ausbilden lassen und damit an vielen wundervollen Orten der Welt arbeiten.

In den meisten Fällen sind diese Jobs nichts auf Lebenszeit, aber das muss es ja auch nicht immer sein. Wer weiß schon heute was er in zehn Jahren machen möchte?

Hier findest du alle Infos zur Ausbildung und passende Jobbörsen:

PADI Tauchlehrerausbildung

Surf Jobs

Skilehrer Jobs Österreich

 

8. Auf Tournee in der Veranstaltungsbranche

 

Konzerte, Musicals und Shows jeder Art finden weltweit statt und gehen großteils für Monate am Stück auf Tournee.

Bei sogenannten One-Nighter Tourneen findet nur eine Show pro Stadt statt, nachts fährt man in Nighlinerbussen weiter zur nächsten Spielort, tagsüber wird die Veranstaltung aufgebaut, abends wird eine Show gespielt und nachts geht es wieder weiter. Diese Art von Tourneen ist extrem anstrengend und bietet relativ wenig Zeit um die vielen Orte kennen zu lernen.

Vor allem im Musical- und Showsektor gibt es jedoch auch viele internationale Tourneen, die dich für mehrere Wochen am Stück an einen Ort führen. Du wohnst in Hotels, betreust abends deine Veranstaltung und hast tagsüber häufig Zeit die Stadt zu entdecken in der du dich gerade befindest.

Um bei einer Tournee zu arbeiten musst du nicht zwangsläufig Musiker, Sänger oder Tänzer sein. Auch Veranstaltungstechiker, Eventmanager, Maskenbildner, Schneider und Ankleider sind gefragt. Viele Produktionen benötigen außerdem ein Team aus Caterern, Physiotherapeuten und Phonetik Coachs.

Im Normalfall hast du hier einen befristeten Arbeitsvertrag und die täglichen Verpflegungsspesen machen die Jobs auch finanziell nicht unattraktiv. Dazu lernst du viele Städte der Welt kennen, was will man mehr?

Interessante Tournee-Jobs kannst du unter anderem hier finden:

Theapolis

BB Promotion

Semmel Concerts

 

9. Arbeiten in der wissenschaftlichen Forschung

 

Dieses Berufsfeld ist natürlich keines, wo du dich einfach als Quereinsteiger dafür entscheiden kannst. Falls du aber am Start deines Berufslebens stehst, neugierig auf die Welt und ihre Zusammenhänge bist und ein gutes Maß an Ehrgeiz und naturwissenschaftlichem Verständnis mitbringst, könnte eine Tätigkeit als Forscher durchaus interessant für dich sein.

Natürlich verbringt auch einen großen Teil der Wissenschaftlicher, ihr Leben zu Hause in Labors. Dennoch gibt es viele interessante Jobs, die dich für einen gewissen Zeitraum an die entlegensten Orte der Welt führen können.

Egal ob du Geologe, Biologe, Meeresbiologe, Archäologe oder Klimaforscher bist, neben einem lukrativen Gehalt in einer Branche mit Zukunft, erwarten dich bei entsprechendem Engagement Arbeitsplätze an Orten, die du andernfalls kaum besuchen kannst. Wie wäre es zum Beispiel in der Antarktis zu arbeiten oder den Zustand der Permafrostböden im nördlichen Sibirien zu untersuchen? Auch Jobs an renommierten Instituten in vielen interessanten Städten der Welt können eine Perspektive für dich sein.

Spannende Jobangebote und weitere Informationen findest du beispielsweise hier:

Biotecnika Jobboard

Antarktis Jobs

 

10. Arbeiten im auswärtigen Dienst

 

Das Auswärtige Amt hat über 230 Auslandsvertretungen auf der ganzen Welt. Als große, hierarchisch strukturierte Behörde bietet das Auswärtige Amt sichere berufliche Perspektiven, interessante Gehälter und die Möglichkeit im Laufe eines Lebens in vielen verschiedenen Ländern zu leben.

Je nachdem für welchen Job beim Auswärtigen Amt du dich interessierst, gelten sehr unterschiedliche Zugangsvoraussetzungen. Du kannst dort beispielsweise als Fremdsprachenassistent arbeiten oder dich für eine Laufbahn im mittleren, gehobenen oder höheren Dienst bewerben. Je höher du allerdings einsteigen möchtest um so anspruchsvoller ist selbstverständlich das Auswahlverfahren.

Wenn du dich für für eine Tätigkeit im höheren Dienst interessierst, ist mindestens ein Masterabschluss egal in welchem Studiengang Grundvoraussetzung. Du musst mindestens zwei Fremdsprachen fließend beherrschen sowie eine optimale Allgemeinbildung in den Bereichen Politik und Wirtschaft mitbringen. Eine gute Basis für die meisten Jobs beim Auswärtigen Amt ist ein Studium der Rechtswissenschaften, Politikwissenschaften oder der Internationalen Beziehungen.

Egal welches Karriereniveau du anstrebst, wirst du immer für drei bis vier Jahre in ein Land versetzt. Mitspracherecht wo es hingehen wird, hast du dabei kaum. Du musst dir also bewusst sein, dass du auch in Entwicklungsländer oder weniger attraktive Destinationen geschickt werden kannst, dass du mit mangelhafter medizinischer Versorgung klar kommen musst und mit einer völlig anderen Kultur. Da die Arbeit beim Auswärtigen Amt als langfristige bis lebenslange Tätigkeit gedacht ist, musst du dir auch bewusst sein, was diese Arbeit für dein Privatleben und eine potentielle Familienplanung bedeutet.

Bist du jedoch frei und ungebunden, interessierst dich für die Welt und möchtest dennoch in einem stabilen Gefüge arbeiten, dann könnte die Arbeit im auswärtigen Dienst genau das Richtige für dich sein.

Weitere Informationen und Stellenausschreibungen findest du hier:

Auswärtiges Amt Karriere

 

Du suchst noch mehr Motivation um deine Reiseträume zu leben? Dann schau mal hier!

One Comment

  • rl260

    Bei Fernstrecken wird auch die Unterkunft bezahlt und ihr habt je nach Destination ein bis zwei Tage Zeit vor Ort. Das ist naturlich nicht lange aber beklagen kann man sich trotzdem nicht. Wenn ihr gerne im Servicebereich arbeitet und viel unterwegs seid, ist der Job als Flugbegleiter genau das Richtige fur euch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.